Gewinnerinnen des KUL-Preises 2022

Ruth Pollak und Laura Henter, 8C für den Fachbereich Kunstwissenschaft

Für herausragende Vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten in den drei Kategorien Religion/Theologie, Philosophie und Kunstwissenschaft wurde am 1. Juli 2022 zum siebten Mal der mit jeweils 500 Euro dotierte KUL-Preis vergeben.

 

Im Fachbereich Kunstwissenschaft war das Adalbert Stifter Gymnasium dieses Jahr gleich zweifach vertreten.

 

Den KUL-Preis Kunstwissenschaft erhielt Ruth Pollak für ihre Arbeit "Gottfried Helnwein. Aufarbeitung der Gewalt gegen Kinder im Zweiten Weltkrieg". Sie zeigt an Werkbeispielen des Künstlers auf, mit welcher Bildsprache und welchen Strategien dieser zu Bewusstmachung und Auseinandersetzung mit einem Thema beigetragen hat, das lange Zeit totgeschwiegen wurde – und das auch in der Nachkriegszeit eine gesellschaftliche Realität darstellte.

 

Der Anerkennungspreis ging an Laura Henter für ihre Arbeit "La Danse Macabre – Der klassische Totentanz und exemplarische künstlerische Interpretationen der Moderne".

 

 

https://www.dioezese-linz.at/news/2022/07/04/auszeichnung-kul-preis-fuer-abschlussarbeiten-von-maturantinnen

 

https://ku-linz.at/universitaet/kul_preis

 

Preisträger:innen und Veranstalter:innen (von links): Rektor Univ.-Prof. Dr. Christoph Niemand (KU Linz), HRin Prof.in Mag.a Ute Huemer, Fachinspektorin für den katholischen Religionsunterricht an höheren Schulen, Rektor Kan. Prof. Dr. Christoph Baumgartinger (beide Schulamt der Diözese Linz), Ruth Pollak, Vanessa Petrusic, Jana Kaspar, Georg Balthasar Deinhammer, Marlies Prinz, Ass.-Prof. Dr. Bernd Ziegler (KU Linz), Dorothea Luise Hochreiter, Mag. Gerhard Ginzinger, Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht an höheren Schulen (Schulamt der Diözese Linz), Univ.-Prof.in MMag.a Dr.in Helena Stockinger (KU Linz). 
© KU Linz / Eder

 

https://www.instagram.com/p/CfisaTmjPTN/?utm_source=ig_web_copy_link